Internationale Konferenz

KREATIVE INTERAKTIONEN 2022

Kreatives Lernen, kreatives Lehren,
und Fördern von Gruppenkreativität im Musikunterricht

Donnerstag 26. bis Freitag 27. Mai 2022
Hochschule für Musik und Theater München
Organisationskomitee: Andrea Sangiorgio, Wolfgang Mastnak, Christa Coogan, Claudia Schmidtpeter

Die Förderung der Kreativität von Lernenden ist ein zentrales Ziel von Bildung und spielt ebenso in der Musikpädagogik eine wichtige Rolle. Die Konferenz „Creative Interactions 2022“ wird Forschende, Lehrende und Studierende zusammenbringen, um substantielle Ideen zu reflektieren, zu explorieren und zu diskutieren, wie die Kreativität junger Menschen sowohl in als auch durch Musik und Kunst entfaltet werden kann.

Das umfangreiche Angebot an Präsentationen und praktischen Workshops (see here the PROGRAMME BOOK and the CONFERENCE SCHEDULE) konzentriert sich dabei auf drei Kernaspekte:

a) die kreative Handlungsfähigkeit und Identität von Lernenden,
b) die Kreativität seitens der Lehrenden bei innovativen Gestaltungen bedeutungsvollen Lernens, und
c) pädagogische Strategien, welche die Entwicklung kooperative-kreativer Fähigkeiten und Kompetenzen in der Musik sowie in einem breiten künstlerischen Spektrum unterstützen.

Das Thema betrifft verschiedene Bildungsbereiche und –kontexte wie Bildungseinrichtungen der frühen Kindheit (z.B. Kita), Grund- und Sekundarschule, tertiäre Bildung, Instrumental- und Gesangsunterricht, außerschulische Aktivitäten und Community Music, Sonder-, Förder- und Inklusionspädagogikpädagogik, klinische Musikpädagogik / Musiktherapie und Musik-Körper-orientierte Kreativitätstrainings (z.B. im Arbeitsbereich).

Zu den relevanten Aspekten gehören:

  • kulturelle und pädagogische Begriffe/Auffassungen von Kreativität
  • Gestaltung kreativer Prozesse im Unterricht: Planung von Kreativität
  • Beobachten, Verstehen und Leiten der Entwicklung kreativer Fähigkeiten und Einstellungen von Lernenden
  • die Rolle der Kreativität in der Musikpädagogik: Förderung der little c Kreativität von Kindern, Schüler*innen, Anfängern und Laien
  • Kreativität und Kunstfertigkeit: Entwicklung eines ästhetischen Empfindens und Integration von Wahrnehmung, Kognition, Emotion und künstlerischem Handeln
  • Interdisziplinäre Verbindungen: Musik, Bewegung/Tanz und weitere künstlerische Metiers
  • psychologische und kulturelle Aspekte sowie therapeutische Implikationen von kreativen Prozessen in Bildung und Pädagogik.

Konferenzsprache ist Englisch.

Aufgrund der zur Zeit noch schwer abschätzbaren Entwicklung der Pandemie-Situation wird die Konferenz als Hybrid-Veranstaltung durchgeführt, also sowohl online über eine digitale Plattform als auch in Präsenz an der Hochschule für Musik und Theater München. Die Teilnahmebedingungen für die zweite Option richten sich nach den jeweils geltenden COVID-19-Bestimmungen der Hochschule für Musik und Theater München.

In welcher Form auch immer Sie teilnehmen möchten: Wir freuen uns darauf, mit Ihnen zwei Tage voll inspirierender Vorträge, partizipativer Workshops und bewegener Konzerte zu erleben!

Wichtige Termine

20. April 2022: Ende der Frühbucherfrist
21. April 2022: Beginn der Zahlungsfrist für reguläre Ticketpreise
26.-27. Mai 2022: Konferenz in München (und online)

Bild: Peter Nottrott
Neueste Nachrichten
24. Mai 2022

Download the PROGRAMME BOOK

21. Mai 2022

Updated Conference Schedule

27. Mrz 2022

Unser Programm ist online!

12. Jan 2022

Call for papers offen bis 7.03.

12. Jan 2022

Frühbucheranmeldung geöffnet!

24. Sep 2021

Wir sind online!